Das Sommerfest des Rudervereins: Ein gelungenes Miteinander zwischen Ludwig-Thoma-Gymnasium und Verein

Sozusagen als Auftakt in die Trainingslagerwoche Rudern fand das Sommerfest des Rudervereins Prien statt, bei dem das Miteinander zwischen Verein und LTG in den Mittelpunkt rückte. Zwölf Schüler*innen der Rudermannschaft des LTG teilten sich für die Ruderausausfahrt auf verschiedene Mannschaftsboote auf und bildeten mit Vereinsruderern zusammen 6 Bootsmannschaften. Weil der Verein selten zeitgleich mit 6 Booten in den Chiemsee sticht lohnte es sich, diesen tollen Moment in Bildern festzuhalten. Demnach trafen sich alle Boote zwischen Kraut- und Herreninsel zum kurzen Stelldichein. Das Wetter hätte nicht schöner sein können und die Inseln bildeten vor den heimischen Bergen eine herrschaftliche Kulisse.

Nach der Umrundung der Herreninsel legten die Boote der Reihe nach am Steg des Vereins an und mit tatkräftiger Hilfe einiger Vereinsruderer wurden die vier Gig-Doppelvierer für die Trainingslagerwoche abgeriggt und verladen.

Als diese Arbeit verrichtet war und der Bootswagen auf der Busspur vor dem Prienavera zum Übernachten abgestellt war, ging es zum gemütlichen Teil über: Es gab für alle Grillwürstel und Salat. Einige Schülereltern gesellten sich zur Runde der Ruderer und so klang dieser gemeinsame Ruderausflug gemütlich aus. Weil sich der Rahmen dafür anbot, nutzte Klaus Wenzl, der Bootswart des RVP die Chance, um Andreas Niedermayer für das beste Ergebnis der Jugend bei der diesjährigen Ergo-Challenge zu ehren. Der Wanderpokal trägt nun schon zwei Mal seinen Namen. Herzlichen Glückwunsch!

Fotos und Text: M. Böswald