Run for Life

Update 11.01.2016

Hilfe zeigt Wirkung

Noch vor dem Weihnachtstag konnte der Rotary Club Chiemsee die ersten 6000.- Euro an die Verantwortlichen an der Katunje High School in Nepal überweisen. Der Wiederaufbau der Schule geht somit gut voran auch wenn nicht immer alles wie geplant verläuft. Ganz aktuell ist z.B. die Grenze zwischen Nepal und Indien seit einigen Monaten blockiert. Dadurch kommt es in Nepal zu einer deutlichen Verknappung von Baumaterial, das aus Indien importiert werden muss, so dass im Moment leider wichtige Rohstoffe für den Wiederaufbau fehlen. Die ersten Signale einer politischen Annäherung stimmen uns aber optimistisch, dass die Grenzen sich bald wieder öffnen.
In der Zwischenzeit konnten wir Schülerinnen und Schüler mit besonders notwendigen Schulmaterialien und auch Gütern des täglichen Bedarfs (z.B. Hygieneartikel, …) ausstatten. Für die Kinder von 100 vom Erdbeben besonders betroffenen Familien können wir mit dem gesammelten Geld ein Jahr lang die gesamten Kosten ihrer Schulbildung übernehmen, so dass diese Kinder ihre Ausbildung fortsetzen können und die Schule nicht aufgeben müssen.
Nach der Linderung dieser ersten Not werden wir in einem nächsten Schritt versuchen das marode und zerstörte Mobiliar der Schule zu erneuern, damit jedes Kind wieder auf einem ordentlichen Stuhl an einer soliden Bank lernen kann. Dabei wollen wir die Zusammenarbeit mit einer lokalen Schreinerei aufbauen, die die Möbel anfertigen soll und gelichzeitig den Eltern der Schulkinder Arbeitsplätze bietet, um die finanziellen Mittel möglichst nachhaltig zu investieren. Auf diese Weise hoffen wir mit unserer finanziellen Hilfe den Menschen in der Region Katunje auch eine gute Zukunftsperspektive zu bieten und so der aktuell extrem hohen Landflucht entgegenzuwirken.


StD Thomas Gerl

Run for Life 2015 – Am LTG und der Kommunalen Realschule Prien läuft’s

Am 29.9.2015 trafen sich bei strahlendem Sonnenschein und idealen Lauftemperaturen ca. 1300 Schülerinnen und Schüler des Ludwig-Thoma-Gymnasiums und der Kommunalen Realschule Prien am Strandbad Rimsting zu einem schon traditionellen Spendenlauf.
In diesem Jahr sammelten die eifrigen Läufer und ihre Sponsoren Geld für den Wiederaufbau der Katunge High School in Nepal, die von den verheerenden Erdbeben im Frühjahr 2015 komplett zerstört wurde.
Mit der großartigen Unterstützung des Rotary Clubs Chiemsee wollen die beiden Schulen dem örtlichen Schulleiter Thakur Simkhada helfen ein neues Schulhaus zu bauen, damit die ca. 600 nepalesischen Jugendlichen schon bald wieder Klassenzimmer für ihren Unterricht haben und nicht mehr in notdürftigen Unterkünften oder im Freien unterrichtet werden müssen.
Getreu dem langjährigen Motto der beiden Schulen „kids for kids“ legten sich die deutschen Kinder und Jugendlichen ordentlich ins Zeug. Zahlreiche Lehrkräfte unterstützten ihre Klassen als Läufer oder anfeuernde Zuschauer am Streckenrand. Allein am LTG wurden insgesamt 2281 Runden gelaufen, was sagenhaften 3421 km entspricht!
Die eifrigsten Rundensammler jeder Jahrgangsstufe waren in diesem Jahr folgende Klassen:
KlasseGesamtrundenDurchschnittsrunden
5A1145,18
6C1215,04
7B1245,39
8C1054,03
9C994,50

Nach dem Spaß am gemeinsamen Sport hoffen wir natürlich nun auf möglichst viele Spenden, die die Sponsoren bitte auf folgendes Konto des Rotary Clubs Chiemsee überweisen sollen:

Empfänger: Rotary Club Chiemsee
Verwendungszweck: "Spendenlauf-Nepal"
IBAN Papierform: DE41 7116 0000 0008 9186 60
BIC Code: GENODEF1VRR
VR-Bank Rosenheim Chiemsee e.G

Über den Fortschritt der Bauarbeiten in Nepal werden wir sie kontinuierlich auf dem Laufenden halten.

Im Namen unsere nepalesischen Partner möchte wir uns beim Rotary Club Chiemsee, den vielen fleißigen Helfern auf und neben der Strecke, allen Läufern und ganz besonders natürlich allen Sponsoren bedanken!

Thomas Gerl