Kooperationspartnerschaft zwischen dem LTG Prien und der LMU München (Didaktik der Chemie) gestartet

Professor Michael A. Anton, der Leiter der Didaktik der Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität, und Günther Madsack unterschreiben die Urkunde

In einem offiziellen Rahmen im Chemieinstitut der LMU München wurde die Kooperationsurkunde von Herrn Prof. Michael A. Anton als Leiter der Didaktik der Chemie der Ludwig-Maximilians-Universität München und von Herrn OStD Günther Madsack unterschrieben.
Das LTG ist erst das zweite Gymnasium in Bayern, das in so eine Zusammenarbeit eingebunden ist. Herr Prof. Anton machte in seiner Ansprache deutlich, dass auf Grund der Kapazitätsobergrenze seines Instituts das LTG gleichzeitig der letzte offizielle Kooperationspartner bleiben wird, und er sich auf die bereits gestartete Zusammenarbeit freut. Herr Madsack betonte in seiner Ansprache, dass das LTG auf Grund seines naturwissenschaftlichen Profils die Zusammenarbeit mit der Forschung sucht und das LTG sich viele positive Aspekte für seine Schülerinnen und Schüler erhofft. Anwesend beim Festakt waren Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Chemie Q11 "Schüler unterrichten Schüler" und die Lehrer der Fachschaft Chemie des LTGs.
Im ersten Jahr der Kooperation beteiligt sich die LMU als externer Partner an diesem P-Seminar. Zwei Studentinnen fertigen in diesem Rahmen Ihre Zulassungsarbeit für das erste Staatsexamen an. Im Gegenzug ist das P-Seminar u.a. zu einer Fachtagung der bayerischen Chemiedidaktiker im Juli eingeladen und das Projekt wird auf vielen Ebenen mit der Universität verzahnt und unterstützt. Die Schüler des Seminars gewinnen so Einblicke in die Ausbildung von Lehrern und den Lehrerberuf. Da im Rahmen des Seminars Schülerübungen für die 8. Klasse Chemie entwickelt werden, profitieren bereits jetzt auch die jüngeren Schüler von dieser Zusammenarbeit. Die Kooperation soll gerade im Hinblick auf Mittelstufenschüler ausgebaut werden.


StR Ernst Hollweck