Allgemeine Informationen

Das Fach Physik ist zentraler Bestandteil der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technologie) und bildet zusammen mit Chemie und Biologie den Kern des naturwissenschaftlichen Zweigs am LTG.
Bei der letzten Lehrplanreform erfuhr die Schulphysik noch vor der Einführung des G8 eine umfassende und sehr positive Verwandlung: Der veraltete, an der historischen Entwicklung orientierte Aufbau des Lehrplans führte dazu, dass Schüler, die nach der 11. Jahrgangsstufe das Fach Physik abwählten, das Gymnasium mit einem klassischen physikalischen Weltbild der Zeit Galileis und Newtons (um 1650) verließen. Die neue Schulphysik leistet viel mehr:

  • Im Fach Natur und Technik lernen die Schüler naturwissenschaftliches Arbeiten schon ab der 5.Jahrgangsstufe kennen. In der 7. Jahrgangsstufe folgt eine Einführung in die Grundlagen physikalischen Arbeitens und auch erste einfache Formeln mit der Benutzung des Taschenrechners.
  • Bis zur 10. Jahrgangsstufe wurden alle wichtigen Themengebiete inklusive Quantenphysik, Wellenlehre, Atom- und Kernphysik auf angemessenem Niveau diskutiert. Im Gegensatz zu früher erhalten so auch Abgänger des Faches Physik eine konstruktiv-kritische Bildung über Umwelt- und Energiethemen der modernen Gesellschaft.
  • Erst in der folgenden Qualifikationsphase der 11. und 12. Jahrgangsstufe kommen vertiefende mathematisierende Betrachtungen zum Tragen, die dem früheren Grundkurs Physik vergleichbar sind und für ein naturwissenschaftliches Studium eine unerlässliche Voraussetzung sind.
  • Neu geschaffen wurde die Wahlalternative Biophysik, die vor allem an der Medizin interessierte Schüler anspricht. Die Astrophysik gab es zwar schon früher als Wahlalternative im Grundkurs Physik, wurde aber im G9 kaum unterrichtet – jetzt im G8 ist Astrophysik sehr beliebt.

Um unsere Schüler frühzeitig auf die naturwissenschaftliche Prägung unserer Schule vorzubereiten, werden schon im Schnupperunterricht für die Grundschüler, der einmal im Jahr stattfindet, physikalische Experimente mit den Übungskästen durchgeführt.