Time to Say Goodbye

Bereich:


Guten Tag, Herr Palmberger! Wie viele Jahre sind Sie eigentlich schon in Ihrem Beruf?

38 Jahre.

Was würden Sie tun, wenn Sie eine Woche Wirtschaftsminister wären? 

Ich würde versuchen die soziale Marktwirtschaft noch sozialer zu machen.

Das schlimmste Erlebnis in Ihrer Schulzeit? 

Während einer Studienfahrt wurden wir von einer betrunkenen Gruppe mit Messern überfallen. 

Beschreiben Sie sich in drei Wörtern.

Grundsätzlich optimistisch, zuverlässig. 

Was war der kreativste Spicker in Ihrer Lehrerlaufbahn?

Ein Schüler hat in einem Atlas (den man in Geo-Klausuren dabei haben darf) auf die farbigen Felder der Länder in gleicher Farbe die notwendigen Fakten für die Klausur geschrieben. 

Woher und seit wann haben Sie Ihren klassischen "Prost-Spruch"? ("Wir haben zwar Wirtschaft, sitzen aber nicht in der Wirtschaft.")

Das ist Eigenkreation und diese benutze ich schon seit über 20 Jahren.

Was war Ihr Abischnitt? 

1,9. 

War war Ihr Abistreich? 

Wir hatten keinen, denn wir waren mit dem Direktor zerstritten. Auch gab es deshalb keine Abifeier, -rede, -zeitung. Unsere Zeugnisse haben wir damals per Post bekommen.

Was fällt Ihnen als erstes zu diesen Wörtern ein?

Haifisch: scharfe Zähne - Donut: Süßigkeit - Schubkarren: Lastenträger - Zebrastreifen: Vorsicht!

Welches Tier wären Sie und warum?

Ach, da sag ich Elefant, die haben eine hohe Gedächtnisleistung und Souveränität. Außerdem haben sie keine Gewichtsprobleme.

Welche Torte hatten Sie bei ihrer Hochzeit? 

Hm, schwierig, sagen wir es anders: leider keine Schwarzwälderkirschtorte.

Wie lange sind Sie schon verheiratet? 

Schon 36 Jahre.

Wo kaufen Sie Ihre Kleidung?

Das ist unterschiedlich, ich habe keine bestimmte Marke, also eher dort, wo’s gefällt und passt.

In welchem Ort sind Sie eigentlich geboren? 

Weilheim (WM).

Was war Ihr Schulfach, das Sie am wenigsten mochten? 

Definitiv Stenographie.

Nennen Sie drei Dinge, die Sie mit auf den Mars nehmen würden. 

Meine Frau (die will da aber bestimmt nicht hin), Brotzeit und Lesestoff.

Sind Sie froh, die Schule endlich loszuwerden, oder vermissen Sie das Chaos jetzt schon? 

Das ist eine absolute Sache. Momentan nicht, aber später vielleicht schon. 

Haben Sie einen Rat an die Schüler für die Zukunft? 

Nein, denn Ratschläge sind auch Schläge.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Palmberger! Und einen guten Start in den Ruhestand!