Science on Stage Festival in Berlin

AllgemeinAllgemeinScience on StageScience on StageMINTMINT

Von 18.-20.11.2016 findet das bundesweite Science on Stage Festival in Berlin statt. Lehrkräfte der naturwissenschaftlichen Fächer wurden aus ganz Deutschland eingeladen, um ihre motivierenden Unterrichtsideen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und sich für das internationales Science on Stage Festival in Debrecen (Ungarn) 2017 zu qualifizieren. In diesem Jahr wurden gleich zwei Projekte des Ludwig-Thoma-Gymnasiums in die engere Wahl genommen und dürfen sich bei diesem Auswahlevent in der kommenden Woche in Berlin präsentieren. Das LTG ist damit die einzige Schule Deutschlands, die mit mehreren Unterrichtsideen teilnehmen darf.

Für unsere Schule ins Rennen gehen StR Johannes Almer und OStR Ernst Hollweck mit ihrer Ideen „Who murdered Sir Ernest?“ bei der Schülerinnen und Schüler einen kniffligen Kriminalfall mithilfe naturwissenschaftlicher Methoden lösen müssen. Daneben versuchen auch StR Johannes Almer und StD Thomas Gerl mit ihrem BISA-Projekt ein Ticket für das internationale Festival in Debrecen zu ergattern. Ziel dieser Idee ist es unter dem Motto „Outdoor und Online“ die klassische Naturbeobachtung mit spielerischen Unterrichtsmethoden und elektroni­schen Hilfsmitteln so zu verknüpfen, dass Schülerinnen und Schüler wieder mehr Lebewesenarten erkennen können. Mehr Infos gibt es unter www.vogel-bisa.de.

Folgende Trailer zeigen mehr von den beiden Teams:

Video Sir Ernest:

Video BISA-Projekt:


Bitte drückt uns am kommenden Wochenende die Daumen!