Mausefallenfahrzeug-Wettbewerb

Bereich: FS Physik, MINT


Mit einer spannenden Aufgabe sahen sich in den letzten Wochen die Schülerinnen und Schüler der naturwissenschaftlichen 8. Klassen konfrontiert. Die Zielvorgabe lautete ein Fahrzeug zu konstruieren, welches eine möglichst lange Strecke zurücklegt – der sprichwörtliche „Haken“ an der Sache war, dass die einzige Energiequelle für den Antrieb aus einer handelsüblichen Mausefalle bestand. Ansonsten waren der Kreativität und dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Begleitend zum großen Thema „Energie“ der 8. Klass-Physik machten sich die Schülerinnen und Schüler eifrig ans Werk. So entstanden nach einigen Bastelrunden – in der Schule als auch zu Hause – letztendlich 18 unterschiedlichste Gefährte, welche am 4. April im langen Gang des Trakts 4 gegeneinander antraten. Nicht alle funktionierten wie gedacht, einige übertrafen jedoch deutlich die Erwartungen. In der Klassenwertung setzte sich die Klasse 8cn mit knapp 9m durchschnittlicher Reichweite überlegen an die Spitze; die Einzelwertung konnte mit überragenden 17,20 m das Team Robin Hanel und Christoph Friedrich knapp für sich entscheiden. Wir gratulieren den Siegern des Wettbewerbs!