Mathe Lernen mit Videos

SchullebenSchulleben

Die Stiftung Bildungspakt führte in den vergangenen zwei Jahren das innovative Projekt „lernreich 2.0 - Üben und Feedback digital" zur digitalen Bildung durch. Dabei wurden Lernvideos zum Einsatz im Unterricht erstellt und bayernweit an 45 Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien erprobt. Als eines von drei Gymnasien für das Kernfach Mathematik konnten sich die Mathematiklehrer Johannes Almer und Barbara Alkofer vom Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien erfolgreich bewerben.

Zielsetzung war es, durch den Einsatz digitaler Medien in den MINT- sowie sprachlichen Fächern die individuelle Förderung und die Fähigkeit zum selbstgesteuerten Lernen zu steigern.

Für diesen Pilotversuch haben die beiden Lehrkräfte Johannes Almer und Barbara Alkofer beispielsweise in Mathematik für die 8. Jahrgangsstufe einen digitalen Lernpfad zum Thema „Lineare Funktionen“ ausgearbeitet. In Teamarbeit wurde das umfangreiche Übungsmaterial angefertigt und ständig durch das Feedback der SchülerInnen individuell angepasst. Auf diesen interaktiven Seiten lernen die SchülerInnen anhand von selbsterstellten Lern- und Erklärvideos sowie vielen abgestimmten automatischen Aufgabengeneratoren. Die Achtklässler erarbeiteten sich diesen Lehrplaninhalt über mehrere Stunden hinweg selbständig im Computerraum. Dies ermöglichte den SchülerInnen das Erreichen der Lernziele in ihrem eigenen Arbeitstempo. Ebenso erhielten sie durch die digitalen Aufgaben eine permanente Rückmeldung bzgl. ihres Lernfortschritts.

Auf die Frage, was die SchülerInnen bei dieser Arbeitsweise besonders motiviert hätte, antwortete z.B. ein Achtklässler dass „man den Stoff und die Aufgaben so oft wie nötig wiederholen konnte“. Der Großteil der Schüler sagte, dass sie sich über die Inhalte intensiv ausgetauscht hätten, wodurch die Kommunikation über Mathematik gestiegen ist. Eine Schülerin gab sogar zu, dass „es ein bisschen Spaß gemacht hat“.

Am 10. und 11. Oktober wird am Ammersee die Abschlusstagung dieses Schulversuchs stattfinden. Die Ergebnisse werden nach Projektabschluss in Form von Lernvideos veröffentlicht werden. Doch schon jetzt macht das zukunftsweisende Projekt Schule und die LTG-Lehrer dürfen ihre erfolgreiche Projektbeteiligung u.a. am nationalen Bildungskongress des mathematisch naturwissenschaftlichen Vereins MNU in München vorstellen.