Mädchen mögen Mathe

Bereich: FS Mathematik, MINT


Beim Landeswettbewerb Mathematik war das Teilnehmerverhältnis Mädchen zu Jungs 4 : 1 und alle waren erfolgreich und hatten Spaß. Bei der Einladung des Ministerialbeauftragten für besonders begabte Schüler/innen der 6. Klassen wurde das LTG schon mehrmals von Mädchen bestens vertreten. Und nun wurden wieder zwei Mädchen des LTG zu einem Seminar eingeladen.

Da freut sich die Fachschaft Mathematik natürlich sehr und hofft, dass die Anzahl der Teilnehmerinnen weiter steigt und sich auch die Jungs nicht „lumpen“ lassen.

Weiterhin viel Freude und Erfolg wünscht die Fachschaft Mathematik.


Willi Weiß (Fachbetreuer)





„Seminar für mathematisch begabte Mädchen“

Nachdem wir letztes Jahr am Bundeswettbewerb Mathematik teilgenommen haben, sind wir dieses Schuljahr zu einem „Seminar für mathematisch begabte Mädchen“ eingeladen worden. Dieses fand vom 15. – 18. November in Würzburg statt.

Bereits auf der Hinfahrt haben wir einige der rund 30 anderen Teilnehmerinnen kennengelernt. Als wir in der Jugendherberge angekommen waren, wurden die Zimmer verteilt und es gab ein Abendessen. Das Seminar begann mit einer Vorstellungsrunde, bei der sowohl die Referentinnen als auch die Teilnehmerinnen sich kennenlernen konnten. Anschließend fand ein mathematischer Staffellauf statt, bei dem man im Team gegeneinander mathematische Rätsel lösen musste.

Obwohl der Mittwoch ein Feiertag war, hatten wir schon um 9 Uhr unseren ersten Vortrag bei der Leiterin des Seminars, Martina Schmidt-Kessel,. Anschließend wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils zwei verschiedene Themen behandelten. Die Vorträge in den Gruppen wurden von jungen Frauen gehalten, die Mathematik studieren oder studiert haben. Den restlichen Vormittag behandelten wir geometrische Sätze (wie den Peripheriewinkelsatz) und Sehnenvierecke. Nach dem Mittagessen lernten wir Modulo-Rechnen. Im Anschluss gab es eine Stadtrallye, deren Ziel es war, Fotos von berühmten Orten, Gebäuden und Statuen zu machen. Am Abend haben wir eine Nachtwanderung gemacht und hatten so einen wunderbaren Ausblick auf das nächtliche Würzburg.

Am Donnerstag lösten wir wieder einige Aufgaben und hatten Vorträge zur Zahlen- und Spieltheorie. Nachmittags gab uns Herr Kliem, der Leiter des Landeswettbewerbs Mathematik und Mitveranstalter dieses Seminars ist, eine Stadtführung, bei der wir unter anderem die Residenz besuchten. Die anschließende Freizeit haben wir genützt und uns dann auf den Abend vorbereitet, an dem der von den Teilnehmerinnen gestaltete „Bunte Abend“ stattfand.

Am Freitag kam eine Professorin zu uns und hielt einen sehr interessanten Vortrag über Sophie-Germain-Primzahlen. Anschließend zeigte uns Herr Kliem „kuriose Lösungen“ im Landeswettbewerb Mathematik aus den letzten Jahren.

Wir sind froh, dass wir die Chance hatten, an einem so tollen Seminar teilzunehmen, viel Neues und viele nette Menschen kennen zu lernen.