Englischer Vorlesewettbewerb der 7. Klassen

SchullebenSchulleben

Nach (Wieder-)Belebung des Vorlesewettbewerbs im vergangenen Schuljahr trafen sich am letzten Tag vor den Osterferien die vier Klassensieger der 7. Jahrgangsstufe in der Aula, um vor allen Klassenkameraden und der Jury den Sieger zu ermitteln. Die Jury setzte sich aus den Englischlehrern der 7. Klassen, d.h. A. Prediger, T. Schelter, D. Hornschuch und R. Mink sowie E. Kirchner als Vertreterin des Elternbeirats, V. Westermeyr als Vorjahressieger und M. Böswald als Fachbetreuer Englisch zusammen. In die Bewertung flossen verschiedene Kriterien wie Ausspracherichtigkeit, Modulation, Redefluss und Ausdruck mit ein.

Es war mucksmäuschenstill in der Aula als Lena Öttl, Tobias Brunner, Elisa Unterseer und Jule Künzel jeweils einen Auszug aus „Ice on Fire“ von Rainer Jacob vorlasen. Während dieser Textauszug den Finalisten bekannt war, war ihnen die zweite Lesepassage aus „Burning Love“ von Charles Ferro unbekannt. Auch diese Herausforderung meisterten alle vier Schüler ganz großartig und wurden jeweils mit einem dicken Applaus ihrer Mitschüler bedacht. Als sich die Jury zur Ermittlung des Siegers zurückzog, verkürzten Elisa Unterseer und Sumile Scheuerecker mit einer musikalischen Einlage die Wartezeit. Begleitet von Sumile S. an der Gitarre bot Elisa U. den Song „Love Yourself“ von Justin Bieber zum Besten. Nachdem die Jury in Elisa Unterseer auch die knappe, aber eindeutige Siegern des Lesewettbewerbs 2018 sah, konnte diese gleich auf der Bühne bleiben und einen Büchergutschein in Empfang nehmen. Passend zu den bevorstehenden Osterfeiertagen erhielten alle Teilnehmer von Frau T. Schelter mit einem Schokoladenhasen einen „consolation prize“, d.h. einen Trostpreis.

Für die Fachschaft Englisch

M. BöEnglischer Vorlesewettbewerb der 7. Klassenswald u. T. Schelter