6c & 6d - unendliches Theatervergnügen

Wiggerl-BlogWiggerl-BlogFS DeutschFS DeutschSchullebenSchulleben

(K)ein unendliches Theater mit den Klassen 6c & d!                                

Am Donnerstag, den 20. Dezember 2017, freuten sich die Klassen 6c und d auf einen Tag im Schauspielhaus Salzburg. Die von Herren Studienreferendar Ludwig Krammer geplante Exkursion im Zusammenhang mit der im Deutschunterricht gelesenen Lektüre „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende begann mit einem „Literaturfrühstück“. Die beiden Klassen trafen sich zu Einstimmung getrennt voneinander in ihrem jeweiligen Klassenzimmer. Es gab "saisongerecht" Plätzchen, Kinderpunsch und Literatursplitter. Anschließend fanden alle schnell ihren Platz im Bus, der die beiden Klassen innerhalb einer 3/4–Stunde ans Ziel brachte. Dort ankommen durften wir alle noch ein kompliziertes Fahrmanöver miterleben, da unser Busfahrer falsch in eine enge Sackgasse an der Universität eingebogen war, wo er den Busbahnhof vermisste. 

 Anschließend ging es schnurstracks ins Schauspielhaus, wo die beiden Klassen sich das Theaterstück „Die unendliche Geschichte“ ansahen. Die Begeisterung für das Erlebnis war nachher allen ebenso im Gesicht abzulesen wie die Müdigkeit, die sich nach 90 Minuten angestrengten Mit-Reisens durch die unendlichen Weiten Phantasiens ja einstellen musste.

 Überrascht wurden die Teilnehmer der Exkursion dann vor der Rückfahrt noch dadurch, dass Herr Krammer, als er für sich, Herrn Hauptmann und den Busfahrer Kaffee holte, mit einem Geschenk der Kioskbesitzerin zurückkam. Diese hatte dem Lehrer für jeden Schüler eine kleine Süßigkeit mitgegeben. Unser Ausflug endete um 14:00 Uhr am Bahnhof Prien.


Adrian Wanderl, 6c