Schon gegen Ende des vergangenen Schuljahres hatten die Klassen 10a und 10b des Ludwig-Thoma-Gymnasiums Prien über mehrere Wochen hinweg das Buch „Das Parfum" von Patrick Süskind gelesen und analysiert. Nach den Pfingstferien begann die Arbeit mit der Lektüre: Gemeinsam gestalteten die Schülerinnen und Schüler Tafelbilder und Plakate, um u.a. Handlungsverlauf oder  Figurenkonstellation des Romans übersichtlich zu strukturieren. Anfang Juli startete das eigentliche Filmprojekt.

Ein außergewöhnliches Projekt 

Auf Initiative des Deutschlehrers Ludwig Krammer verfilmten die Klassen unabhängig voneinander Ausschnitte des weltbekannten Romans. Das Projekt begann mit einer aufwendigen Planungsphase, in welcher zunächst im Klassenverband besprochen wurde, welche Textpassagen überhaupt filmisch umgesetzt werden sollten. In kleineren Teams wurde die Gestaltung der einzelnen Szenen ausgearbeitet: Es entstanden konkrete Drehbücher und Storyboards. Während des ganzen Projektes gab es je ein Regie-Team, das immer den Überblick behielt. Anschließend konnte endlich mit dem Dreh begonnen werden: Schauspieler, Maske und Requisiten, Technik/Kamera und viele andere Schülergruppen wirkten mit an der Verfilmung der erarbeiteten Szenen. Erfreulicherweise engagierten sich alle Beteiligten gut und zuverlässig; so wurde das gesamte Projekt ein voller Erfolg. Nach den  Dreharbeiten begannen die Technik-Teams mit dem zeitintensiven Schnitt des Filmmaterials. Gleichzeitig organisierten die anderen Schüler/innen klassenübergreifend ein großes Abschlussevent. Jede Klasse gestaltete ein Plakat, welches auch als Einladung für Lehrkräfte und Schulleitung bzw. als DVD-Cover diente. 

LTG goes Hollywood

Am Montag, den 24.07.2017 fand die lang ersehnte Filmpremiere statt. In der mit Sonnenblumen festlich dekorierten Aula des LTG versammelten sich als Zuschauer die übrigen 10. Klassen sowie einige Lehrer, Eltern und Schulleiter Herr Metken.  Die Mitwirkenden der Klassen 10a und 10b kamen an diesem Tag in eleganter Garderobe zur Schule. Auf einem langen roten Teppich und unter Blitzlichtgewitter betraten die LTG-Filmstars den Saal. Mit einem kleinen Rückblick auf die vergangenen Projektwochen informierte Deutschlehrer und Moderator Krammer die restlichen Anwesenden, bevor endlich die zwei ca. zehnminütigen Verfilmungen gezeigt wurden. Beide Klassen stellten Grenouilles Morde an den Mädchen und seine Suche nach dem ultimativen Duft in den Mittelpunkt. Während der zunächst vorgeführte Film der Klasse 10b an vielen Stellen eine Erzählerin einsetzt, die aus dem Roman vorliest und so den Zusammenhang zwischen den einzelnen Filmszenen deutlich macht, verzichtet die Verfilmung der Parallelklasse größtenteils auf das gesprochene Wort, sondern setzt verstärkt auf visuelle und auditive Effekte. Großen Applaus konnten die Projektteilnehmer für ihre gelungenen Werke ernten. Für einen eigenen Stern am "Walk of Fame" hat es zwar noch nicht gereicht, jedoch konnte sich jedes Video über den LTG-Filmpreis freuen, der in Form einer kleinen goldenen Trophäe verliehen wurde. Am Kuchenbuffet hatten alle Anwesenden noch Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und so die Filmpremiere entspannt ausklingen zu lassen. 

(Sophia Kreuzpaintner 10a, Franz Zängerl 10a, Niko Lehner 10b, Ludwig Krammer)