FAQ´s

Wann kann ich mich an den Elternbeirat wenden?

Mit jedem schulischem Problem, welches Sie nicht selbst lösen können oder möchten, z.B. Mobbing (erster Ansprechpartner: Klassenlehrer, Streitschlichter, Jahrgangstufenbetreuer oder Schulpsychologe Herr Thoma), Unklarheiten zu Prüfungen oder Notengebung, Konflikte mit Lehrern, Probleme beim Schulweg. Wir können sicher nicht jedes Problem lösen, aber eventuell die Hintergründe klären, so dass Sie Entscheidungen oder Umstände besser nachvollziehen können.

Wie kann ich beim Elternebeirat mitarbeiten?

Alle zwei Jahre finden Wahlen statt. Die Mitglieder des Elternbeirates sind nicht unbedingt Klassenelternsprecher – die Ämter sind voneinander getrennt. Falls Sie mitarbeiten möchten, sprechen Sie uns an! Auch wenn Sie nur bestimmte Projekte unterstützen möchten ohne EBR-Mitglied zu werden, sind Sie herzlich willkommen.

Was haben ich von einem aktiven und finanziell gut ausgestatteten EBR?

Die Einflussmöglichkeiten sind im Gymnasium nicht unerheblich. Wenn Sie mit Fragen, Wünschen und Kritik auf einen aktiven Elternbeirat zu gehen werden Sie nicht alleine gelassen. Sie erfahren Unterstützung, da die Zusammenarbeit mit dem Direktorat eng und vertrauensvoll - aber durchaus objektiv und auch mal kritisch - ist.
Wenn der Elternbeirat über ausreichend finanzielle Mittel verfügt, kann er Klassenfahrten für sozial Schwächere teilfinanzieren, so dass die Klassengemeinschaft gestärkt wird und sich niemand ausgegrenzt fühlen muss. Zusätzlich können Projekte wie Tutorensystem, Streitschlichter, Hausaufgabenbetreuung verwirklicht werden und damit das Schulklima günstig beeinflusst werden.

Wie kann ich mich an den Elternebirat wenden?

Hier über die Homepage über Kontakt, oder direkt an einen Elternbeirat ihrer Wahl. Unter dem Button „Mitglieder“ finden Sie die Telefonnummern und e-mail Adressen.

Wie kann ich spenden?

Unter „Spenden“ finden Sie die Bankverbindung und ein Download für eine Einzugsermächtigung. Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenquittung.