Physik

Physik ist zentraler Bestandteil der MINT-Fächer (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technologie).

  • Heranführen der Grundschüler der Js. 4:
    Experimente am Tag der offenen Tür (März/April) zeigen Grundschüler unsere naturwissenschaftliche Prägung.

     
  • Natur und Technik 5 + 6:
    Ausgehend vom Fachbereich Biologie werden grundlegende naturwissenschaftliche Techniken vermittelt. Ab in der 7. Js. gibt es dann "echte Physik".
    • Js. 5 (G9+): 1,5h Naturwissenschaftliches Arbeiten + 1,5h Biologie
    • Js. 6 (G9+): 2h Biologie + 1h Informatik

Physik in "Natur und Technik" 7

G9+ NuT: 1 Wochenstunde Physik (+ 1 Wochenstunde Informatik)

Im neugestalteten LehrplanPlus steht die Vermittlung von physikalischen Vorgehensweisen wie Experimentieren und Dokumentieren anhand von anschaulichen Beispielen im Vordergrund. Neu sind dabei 6 vorgeschriebene Schülerexperimente im Klassenverband. Vorgesehen ist, dass der Physiklehrer auch Informatik unterrichtet.

  • Jahrgangsstufe 7 - NuT
    • Physik
      • Spielregeln der Natur (Magnetismus, Dichte)
      • Optische Phänomene (Farben, Schattenwurf)
      • Elektrische Stromkreise (Natur des elektrischen Stroms, einfache Stromkreise)
    • Informatik:
      • Vernetze Information (Internet, Recherche, Links)
      • Chancen/Risiken digitaler Kommunikation (E-Mail, Messenger)
      • Algorithmen (einfache Programmierstrukturen)
      • Projekt (z.B. physical computing)

Physik in der Mittelstufe 8-10

G8: 2 Wochenstunden (+ 1 Übungsstunde im naturwiss. Zweig)

Die Mittelstufe ist geprägt von einer umfassenden qualitativen Behandlung physikalischer Phänomene. Diese wird auf einfachem Niveau beginnend schrittweise durch eine quantitative (d.h. mathematische) Betrachtung ergänzt.

Bis zur 10. Jahrgangsstufe werden alle modernen Themengebiete inklusive Quantenphysik, Wellenlehre, Atom- und Kernphysik auf angemessenem Niveau diskutiert. Im Gegensatz zum früheren G9 erhalten damit auch Abwähler des Faches Physik hochwertige Kenntnisse über moderne Umwelt- und Energiethemen.

  • Jahrgangsstufe 8: Energieerhaltung, Mechanische Energie, Wärmeenergie, Elektrische Energie
  • Jahrgangsstufe 9: Physik in der Technik, Magnetismus und Induktion, Grundlagen der Atom- und Kernphysik, Geradlinige Bewegungen
  • Jahrgangsstufe 10: Physikalische Weltbilder: Astronomie, Newtons Mechanik bis zur Relativitätstheorie, Wellenlehre und Quantenphysik

Schülerübung (1 Wochenstunde): Im naturwissenschaftlichen Zweig experimentieren die Schüler selbst in halber Gruppengröße. Das LTG ist mit einer reichhaltigen Auswahl an modernsten hochwertigen Übungsmaterialen und vielen Übungskästen der Firma Mekruphy ausgestattet, die permanent ergänzt und aktualisiert werden.

Physik in der Oberstufe 11-12

G8: 3 Wochenstunden

Erst in der Qualifikationsphase der 11. und 12. Jahrgangsstufe kommen vertiefende mathematisierende Betrachtungen zum Tragen, die dem früheren Grundkurs Physik vergleichbar sind und für ein naturwissenschaftliches Studium eine wichtige Voraussetzung darstellen. 
Die Oberstufe im neuen G9 ist noch nicht festgelegt!

Wahlalternativen Biophysik - Astrophysik (detailliert: PDF hier klicken)

  • Jahrgangsstufe 11 - es besteht die Wahl zwischen:
Physik:
Elektromagnetismus
Statisches elektrisches und magnetisches Feld,
Bewegung geladener Teilchen,
Elektromagnetische Induktion,
Elektromagnetische Schwingungen und Wellen
Biophysik:
(kein schriftliches Abitur!)
Auge und Ohr,
Untersuchungsmethoden,
Neuronale Signalleitung und Informationsverarbeitung,
und wahlweise: Photosynthese, Strahlenbiophysik und Medizinphysik
oder Grundlagen der Biomechanik

Biophysik in Q11 richtet sich als Wahlalternative vor allem an Schüler, die an der Medizin interessiert sind.

  •  Jahrgangsstufe 12 - es besteht die Wahl zwischen:
Physik: Atom-/Kernphysik
Eigenschaften von Quantenobjekten
Atommodell der Quantenphysik
Aufbau der Materie
Kernmodell der Quantenphysik
Radioaktivität und Kernreaktionen
Astrophysik
Orientierung am Himmel
Überblick über das Sonnensystem
Die Sonne
Sterne
Großstrukturen im Weltall

Astrophysik in Q12 gibt es schon seit G9-Zeiten als Wahlalternative und übertrifft in ihrer Beliebtheit die klassische Atom- und Kernphysik.

Üblicherweise gibt es am LTG in der Q11 zwei Physik- und einen Biophysikkurs und in der Q12 einen Physik und zwei Astrophysikkurse.

Es sind alle Kombinationen mit folgenden Einschränkungen denkbar:

  • Mit Biophysik kann man keine schriftliche Abiprüfung machen.
  • Evt. schränkt die Schulorganisation die möglichen Kombinationen ein.

W-Seminare werden in Physik regelmäßig angeboten (klick)